MOIN

CORONA BEDINGT VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN.

Wir haben neue Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag 8:30 – 18:30 Uhr & Samstag 10 – 18:30 Uhr

Es gibt wieder Barista Workshops!
Termine und weitere Informationen findet ihr hier.

KÄTHES GESCHICHTE

ist auch Achims Geschichte …

Alles begann auf einem Feld in Indien. Dort hielt ich 2010 zum ersten Mal eine Kaffeepflanze in der Hand und erfuhr alles über den Weg der roten Frucht zum braunen Pulver – vom Anbau und Ernte, über den Handel und die Röstung. Dann stand die Welthauptstadt des Kaffees auf dem Reiseplan: in Melbourne gab es kein Halten mehr. Hier pulsierte ein kultureller Vibe mit besonderer Café-Szene, den professionellen Baristi und Röstereien. Der Funke sprang über, der erste Workshop wurde absolviert.

2011 – zurück in der Heimat – war schnell klar, dass die erlebten Standards des ,Specialty Coffee‘ in Deutschland noch kaum verbreitet sind. Das wollte ich ändern, in und für Oldenburg, meiner Wahlheimat. Als meine Großtante Käthe mir 2013 ein kleines Erbe hinterließ, fügte sich alles zusammen für die Gründung von KÄTHE KAFFEE.

Der erste Ausschank wurde im Sommer 2013 vor dem Ulenspegel in der Oldenburger Altstadt – beim Kneipier des Vertrauens – zelebriert. Auch im Angebot: die Kekse nach Tante Käthes Originalrezept. Ein mobiler Tresen ermöglichte fortan die Buchung für private Feiern, öffentliche Veranstaltungen und Festivals, die schnell mehr und mehr wurden. Als mir Ende 2013 angeboten wurde, im Kulturhaus Staublau das Café zu betreiben, bezog ich dort zudem den ersten festen Standort.

2015 zog es mich dann mit einem restaurierten T2 VW Bulli und dem kleinen Team zurück auf die Straße. Als das Interesse an unserer Philosophie und Zubereitungsart – dem sogenannten ,third wave coffee‘ – immer weiter zunahm, wurden die ersten Barista-Workshops für Gastronomen und Privatpersonen gegeben. Da kam Mitte 2015 das Angebot von Hauke Joseph (Jos* – Für artgerechtes Wohnen), in seine Ladenfläche mit einzuziehen, wie gerufen. So fügen sich Leidenschaft für Design und Kaffee seit Dezember 2015 im – liebevoll genannten – ,Kaiserkiez‘ der Oldenburger Innenstadt zusammen. Und der Bulli steht für jeden Außeneinsatz bereit …

Wie alles anfing…

Wie es mittlerweile bei uns aussieht…